Achkarrer Schlossberg Grauburgunder 2018

Händler: Fachhändler

Baden, Deutschland

Weinart: Weisswein
Rebsorte: Grauburgunder
Alkohol: 13 %
Preis:  36,50 €

Wir haben diesen Wein im Rahmen eines Tastings verkostet.

Dieser prämierte Grauburgunder stammt von Fritz Keller, der auch Weine für ALDI kreiert. Die Reben stammen aus ausgewählten Lagen und sind handverlesen. Mal sehen, ob dieser nicht ganz billige Wein uns auch so begeistern kann wie die anderen Weinkritiker.

Nachdem wir uns voher durch einige Supermarktweine verkostet (eher gequält) haben, weiß die Nase hier sofort, dass wir es mit einem hochqualitativem Produkt zu tun haben (wenn man bei Wein von Produkt sprechen darf). Das Bukett ist sehr dezent und zurückhaltend. Im Gegensatz zu den Konkurrenten aus dem Supermarkt riechen wir hier zum ersten mal Blumen im Glas. Hier ist nichts künstliches, nichts aufdringliches.

Im Mund vermischen sich Mineralien, Gewürze zu einer leicht säuerlichen Note zusammen, die immer angenehm ist. Man meint förmlich, den Boden des Weinbergs zu schmecken. Dabei immer zurückhaltend und dezent. Im Abgang eine leicht bittere Note.

Fazit: Ein sehr guter Wein, wie man ihn vom Fachhändler nicht anders erwartet. Aber die großen Erwartungen, die die anderen Kritiker und auch der Preis geweckt haben, konnte er dann doch nicht erfüllen. Gut, aber eindeutig zu teuer.

91 Punkte

2 Kommentare

  1. …na ja, Große Gewächse haben halt ihren Preis! Und 2018 als sehr warmes Jahr (insbesondere am Kaiserstuhl) ist jetzt nicht die beste Voraussetzung, dem eh tendenziell säurearmen Grauburgunder genügend Rückgrat zu verleihen, da sind aus meiner Sicht kältere Jahre attraktiver. Hätte ich frühestens 2025 aufgemacht…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*