Wir sind Weinliebhaber und trinken gerne einmal einen guten Tropfen. Das lassen wir uns auch gerne mal etwas kosten. Wir kaufen und bestellen bei Winzern und Weinlieferanten, besuchen Tastings und kosteten auch schon im Medoc direkt im Chateau die großen Gewächse.

Aber:  Immerhin ist ALDI der größte Weinlieferant Deutschlands und 95% des Geschäfts wird im Supermarkt gemacht. Manchmal kaufen wir für den schnellen Genuss im Garten oder vor dem Fernseher auch schon einmal eine Flasche im Supermarkt, da wir nicht gerade einen großen Weinkeller haben, wo wir dutzende Flaschen lagern können und da wir im Niemndsland zwischen Westerwald und Bergischem Land wohnen, ist es bis zum nächsten Fachhändler eine längere Fahrt.

Und: Es gibt sie, die gut trinkbaren Weine im Supermarkt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis

Natürlich soll uns das nicht darüber hinwegtäuschen, dass im Supermarkt oder beim Discounter Massenware produziert wird, von denen ein Teil nur für den Abfluss gut ist und ein anderer Teil mit Hilfe von Chemie, Enzymen, Hefen und Holzpellets künstlich trinkbar gemacht wird.

Aber welche Weine kann man sich nun guten Gewissens in den Einkaufswagen legen? Wir haben uns dabei ertappt, dass wir – im Gegensatz zu den Weinen beim Weinhändler – im Supermarkt in der letzten Zeit immer nur dieselben Flaschen kaufen, um nicht mehr enttäuscht zu werden, denn das Risiko ist hier nun einmal sehr groß. Darum haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Weine aller großen Supermarkt- und Discounterketten zu testen und zu bewerten. Wir haben uns dabei auf ein 100-Punkte-System geeinigt, das ein wenig an die bekannten Parkerpunkte erinnert. Dabei passen wir das Ganze an das zu erwartende Preis-Leistungsverhältnis an und bewerten Supermarktweine bis zu einer Zahl von 90 Punkten großzügiger, um jenseits davon die Erwartungen deutlich in die Höhe zu schrauben.

Hier also unsere Skala:

unter 60 Punkte: ungenießbar

60-69 Punkte: Weine mit deutlichen Fehlern, die man sich getrost ersparen kann.

70-79 Punkte: Weine mit Fehlern. Es gibt deutlich Besseres.

80-89 Punkte: Für einen Supermarkt anständige Weine.

90-95 Punkte: Spitzenwein, den man auch beim Fachhändler bekommen könnte.

95-100 Punkte: Unübertroffene große Weine.

Wie gesagt liegt unser Schwerpunkt bei Weinen aus dem Supermarkt, aber gelegentlich stellen wir auch einmal einen Tropfen vom Winzer oder Fachhändler vor.